Das war der 11. VAUDE HILLclimb 2018

432 Teilnehmer aus 8 Nationen mit am Start

Wieder einmal rief der Brixner HILLclimb im Rahmen des KitzAlpBike-Festivals. Und wieder folgten dem Ruf hunderte von Mountainbikern. Insgesamt 432 Bikerinnen und Biker machten sich um Punkt 18:30 Uhr am Mittwoch, den 20. Juni 2018 auf dem Weg nach Hochbrixen. Es sind zwar "nur" 5,5 Kilometer, dafür aber immerhin 600 Höhenmeter zu absolvieren. Bis zu 30°C verlangten den Fahrern bei herrlichem Wetter so Einiges ab. Die diesjährige Bestzeit: 18 Minuten, 18 Sekunden. Wer schon mal versucht hat, diese Strecke mit dem Auto in dieser Zeit zu fahren, wird sich dabei schwer getan haben! - Eine wirklich bärenstarke Leistung!

Das war der KitzAlpBike - HILLclimb 2018 in Brixen im Thale

Das war der erfolgreichste, österreichische Bergsprint im Jahr 2018. Insgesamt 423 Starterinnen und Starter versuchten sich heuer beim HILLclimb in Brixen.

Favoriten ganz vorne mit dabei!

Das Teilnehmerfeld war, wie jedes Jahr, hochkarätig besetzt. Ganz vorne landete dieses Jahr der amtierende Marathon-Staatsmeister und WM-Bronzemedaillengewinner Daniel Geismayr aus Vorarlberg. Er setzte sich gegen eine starke Kunkurrenz in nur 18 Minuten und 18 Sekunden vor seinen Verfolgern durch und schrammte nur knapp am Streckenrekord vorbei. Platz zwei ging an den Finnen Toni Thäti, der den deutschen Thomas Trainer auf Platz drei verwies. Lokalmatador und Vorjahressieger Max Foidl belegte dahinter den vierten Platz.

Auch bei den Damen ging es heiß her

Am schnellsten kletterte dieses Jahr die Niederländerin Anna Terpstra von Brixen auf Hochbrixen - und das, obwohl sie zum ersten Mal an einem Bergsprint teilgenommen hat. "Ich habe noch nie so viel Watt getreten wie heute", so ihr Kommentar nach dem Rennen. Auf Rang zwei landete die Rekordsiegerin der Windautaler Radlrallye Manuela Hartl aus Deutschland. Lokalmatadorin und Weltcupfahrerin Lisi Osl aus Kirchberg, belegte den hervorragenden dritten Platz.

Der HILLclimb als Publikumsmagnet

Das Besondere an Österreichs erfolgreichstem Bergsprint ist auch die Stimmung neben der Rennstrecke. Hunderte Zuschauer säumen den Wegesrand und feuern an, was das Zeug hält. Ob, am Ziel auf Hochbrixen, feiern regelmäßig rund 1.000 begeisterte Radsportfans um die Wette und sorgen für eine Wahnsinnskulisse für die Fahrer - und das alles mitten unter der Woche um 18:30 Uhr.
Für die Mountainbiker ist der HILLclimb in Brixen im Thale ebenfalls immer ein saisonales Highlight. Denn wo sonst fahren Hobbyfahrer, Lokalmatadore mit Elitefahrern um die Wette. Weltmeister, Weltcupsieger, Olympiateilnehmer und der ganz "normale" Breitensportler - das ist der Brixner Bergsprint.

Nächster HILLclimb in Brixen im Thale: Am Mittwoch, den 26. Juni 2019

Erweiterte Unterkunftssuche