Kitzbueheler Alpen

Vor den Vorhang bitte: Windautaler Radlrallye

Windautaler Radlrallye 2013

Der erste Programmpunkt des diesjährigen KitzAlpBike Festivals ist die 3. Windautaler Radlrallye, die am 20. Juni in Szene geht. Die Radlrallye lockt mit ihren zwei Disziplinen, der Schmankerlrallye und dem Windautaler Sprintrennen, sowohl Genussradler als auch ambitionierte Radsprinter in das wunderschöne Windautal.
Die Daten und Fakten zum Bewerb: Beim Windautaler Sprintrennen mit Start um 16 Uhr bewältigen die Teilnehmer insgesamt 14 Kilometer und 300 Höhenmeter über kurviges Gelände. Im Ziel bei der „Gamskogelhütte“ dürfen sich die Top-Platzierten über attraktive Gewinne freuen. Insgesamt warten 1.250 Euro Preisgeld und Sachpreise darauf, an den Mann/die Frau gebracht zu werden. Wie im Vorjahr kann man neben den sechs Einzelwertungen (männlich und weiblich)auch heuer wieder das Rennen im Team bestreiten. Ein Team besteht dabei aus mindestens drei Fahrer/innen. Die Summe der besten drei Einzelzeiten wird als Wertungsbasis herangezogen. Die Truppe mit der geringsten Gesamtzeit gewinnt am Ende die Wertung.
Neu in diesem Jahr ist die Vereinswertung. Im Rahmen dieser erhält diejenige Gruppe, welche die meisten Starter stellt, 250 Euro für die Gemeinschaftskasse. Die Wertung ist disziplinenübergreifend, d. h. sowohl die Teilnehmerzahl bei der Schmankerlrallye als auch beim Sprintrennen werden addiert.
Während beim „Sprintrennen“ jede Sekunde zählt, stehen im Rahmen der „Schmankerlrallye“ der Genuss von Natur, Kulinarik und Musik im Vordergrund. Um 14 Uhr begeben sich die Teilnehmer auf die Reise in das hintere Windautal um sich von Gaststätte zu Gaststätte durch die regionalen Schmankerln zu kosten. Umrahmt wird die sportliche Genussreise von zünftiger Musik und gemütlichem Beisammensein. Natürlich sind im Rahmen dieser „Challenge“ auch E-Bike-Fahrer gern gesehen.

  • Windautaler Radlrallye 2013
  • Windautaler Radlrallye 2013
  • Windautaler Radlrallye 2014